Skip to content

Agile Organisationsentwicklung
Komplexität ganz einfach handhaben

Organisationsentwicklung und Agilität

Die heutige Wirtschaft ist marktbestimmt. Überraschung, nicht mehr Planbarkeit bestimmt die Realität. Mit den richtigen Werkzeugen und Organisationsformen wird diese Komplexität jedoch einfach zu handhaben, sozusagen gänzlich unkompliziert.

Auf der Ebene von Teams wird dies mit dem agilen Ansatz schon verfolgt. Inzwischen versucht man die sehr guten Erfahrungen auf Teamebene unternehmensweit zu skalieren. Mit mehr oder weniger großem Erfolg. Scaled Scrum Frameworks wie Nexus, Scrum of Scrums (SoS), Scaled Agile Framework (SAFe) und Large Scale Scrum (LeSS) sind Beispiele hierfür. Doch sie alle haben keine Antworten auf den wirklichen Unternehmenskontext.

Organisationsentwicklung deckt eben diesen Bereich ab: Welche Organisationsstrukturen gibt es? Welche sind für das eigene Unternehmen geeignet? Wie kann man die bestehenden Strukturen am besten anpassen oder weiterentwicklen?

Einführung und das Change Management

Sobald man jedoch eine Idee hat, wie die Unternehmensstruktur geändert und optimiert werden könnte, stellt sich die Frage nach der Einführung. Wie überzeuge ich alle Beteiligten? Wie nehme ich alle mit?

Die Antwort ist so simpel wie einfach: Gar nicht! Durch Überzeugen oder Mitnehmen werden Sie nichts verbessern können. Beides ruft (zu Recht) immer Widerstand hervor. Motivation und Kreativität sollten gefördert werden. Auf diese Weise werden sie geopfert. Der Transformationsprozess wird langwierig und für alle Beteiligten meist zum Drama.

Durch freiwillige Beteiligung aller an der Verbesserung und der Transformierung Ihrer Unternehmens- oder Abteilungsstruktur wird Kreativität und Motivation gefördert. Neue Organisationsstrukturen entstehen organisch und leicht.


Interessiert? Für ein unverbindliches Gespräch stehe ich gern zur Verfügung!